Alles was du für die EM 2024 wissen musst

Alles was du für die EM 2024 wissen musst

Am 14. Juni ist es endlich wieder soweit: Die EM findet statt und diesmal sogar hier in Deutschland. Das Eröffnungsspiel zwischen Schottland und Deutschland wird in der Allianz Arena in München um 21 Uhr ausgetragen. 

Die diesjährige Gruppenphase kann ganz schön spannend werden. Zumal die Gruppe A, in der Deutschland zwar als deutlicher Favorit hervorgeht, seine Gegner nicht unterschätzen sollte. Vor allem Schottland könnte sich im Hinblick auf die Qualifikationsspiele als sehr konterstark erweisen, in denen sie sich sogar gegen Spanien behaupten konnten. Noch interessanter wird es in der Gruppe B, die nicht umsonst auch als ,,Todesgruppe” bezeichnet wird. Mit den Top-Mannschaften Italien, Spanien aber auch Kroatien, die in den vergangenen Turnieren gut abgeschnitten haben, wird so jedes Spiel ein Hingucker. Zudem wird es womöglich auch Modrićs letztes großes Turnier mit Kroatien. England sticht aus der Gruppe C heraus und gilt so auch als Top-Favorit. In der letzten EM standen sie im Finale, ob sie es nochmal so weit schaffen, wird sich dann herausstellen. 

Gruppe D ist auch ziemlich talentreich und weist mit Frankreich Topspieler, wie unter anderem Mbappé, auf. Auch Ronaldo tritt mit der EM 2024 sein letztes großes Turnier an und es wird sich zeigen, ob ein frühzeitiges Ausscheiden ihn wieder zum Weinen bringen wird. Mithilfe eines EM-Kalenders kannst du den Überblick über alle Daten der Spiele und den Verlauf der Phasen behalten. 

Das offizielle Lied der EM 2024 heißt ,,Fire” und wird von der deutschen Sängerin Leony, der US-Band OneRepublic und der italienischen Electroformation Meduza gesungen. Ob es jedoch die inoffiziellen Lieder wie ,,Major Tom” und der neu aufgelegte WM-Song von 2006 ,,Zeit, dass sich was dreht” von $oho Bani und Herbert Grönemeyer toppen kann, wage ich zu bezweifeln. 

Wenn du jetzt noch Tickets für eines der Spiele erwerben möchtest, dann bist du leider zu spät. Jedoch gibt es auch eine gute Nachricht für dich, in Sindelfingen gibt es vom 14. Juni bis zum 14. Juli beim Wettbachplatz die Möglichkeit, dem Stadion-Gefühl durch das Public-Viewing nahe zu kommen. 

Ob Deutschland unter dem neuen Bundestrainer Julian Nagelsmann seinen Titel als ,,Rekordsieger” behalten oder sogar erweitern kann, wird sich dann zeigen. Bisher teilt sich Deutschland diesen mit Spanien und insgesamt drei gewonnenen Europameisterschaften.

Was denkst du? Wird Deutschland es endlich mal wieder aus der Gruppenphase schaffen und vielleicht sogar die EM gewinnen? Oder welches andere Land siehst du an der Spitze des europäischen Fußballs? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

(Bild von Rojin Orda)

Folgt uns gerne auf Insta!

Dyani Weitzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert