Der Weg zum Erfolg: Die ultimativen Lern-Tipps

Der Weg zum Erfolg: Die ultimativen Lern-Tipps

Ihr wollt besser in der Schule werden, aber wisst nicht wie? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für euch! Neben Lern-Tipps erwarten euch hilfreiche Websites, Apps und Youtube-Kanäle, die euch zum Erfolg verhelfen können.

5 Tipps für erfolgreiches Lernen

1. Strukturierung: Am Anfang mag euch vielleicht alles so zu erscheinen, als ob ihr das niemals schaffen könntet. Aber lasst euch nicht von dem Stoff erschlagen, sondern schreibt einen Lernplan, um euch zu strukturieren. Legt damit von vornherein fest, was ihr wann lernen wollt und setzt euch realistische Ziele.

2. Zusammenfassung: Schreibt Zusammenfassungen mit den wichtigsten Inhalten, die ihr für die Arbeit wissen müsst.

3. Pausen: Plant Pausen ein, in denen ihr euch Zeit nehmt für Dinge, die euch Spaß machen. Geht zum Beispiel nach draußen an die frische Luft, denn das hilft oft, den Kopf wieder frei zu bekommen.

4. Wiederholung: Nur durch Wiederholungen verfestigt sich das Gelernte. Fragt euch gegenseitig ab oder lasst euch von jemand Außenstehendem abfragen, damit ihr wisst, ob ihr den Stoff so gut verstanden habt, dass ihr es anderen erklären könnt. Schreibt danach nochmals alle Dinge auf die ihr noch nicht konntet, um diese erneut intensiv zu wiederhohlen.

5. Schlaf: Lernt nicht bis weit in die Nacht hinein, sondern wiederholt am Abend vor der bevorstehenden Arbeit nur das Wichtigste. Denn im Schaf verfestigt sich das Gelernte automatisch.

Zu guter Letzt möchte ich euch als angehende Abiturientin noch Eines mit auf den Weg geben:

Macht euch nicht verrückt und macht euch auch nicht zu viel Stress, ihr werdet es immer irgendwie schaffen. Auch wenn es mal keine Glanzleistung wird, geht die Welt noch lange nicht unter, wie es für oft im ersten Moment scheint

Lern-Apps

1. Photomath: Wenn ihr in Mathe mal richtig auf der Leitung steht und eine Aufgabe so ganz und gar nicht versteht, kann euch diese App weiterhelfen. Mithilfe eines Fotos löst sie euch Gleichungen, Funktionen, Logarithmen und  zeigt euch graphische Darstellungen und Lösungswege. Nur leider könnt ihr damit keine Textaufgaben lösen.

2. Abiunity: Wenn ihr Zusammenfassungen und Lernzettel von anderen Schülern sucht, dann wird euch sicherlich diese App helfen. Perfekt ist dies, um euch vor Klassenarbeiten einen allgemeinen Überblick zu verschaffen.

3. Knowunity: In dieser App findet ihr Präsentationen, Lernzettel sowie Buch- und Filmzusammenfassungen in Text und Audio und vieles mehr. Zusätzlich bietet die App einen Chat, in dem du dich direkt zu Fragen mit anderen Schülern austauschen kannst.

Websites zum Lernen

1. Studyflix: Hier findet ihr kleine Lernvideos mit Beschreibungen, die euch in fast jedem Fach helfen können, den Stoff besser nachzuvollziehen. Zusätzlich gibt es Bewerbungstipps, Videos zum wissenschaftlichen Arbeiten und vieles mehr.

2. Studyhelp: Studyhelp ist ähnlich aufgebaut wie Studyflix, jedoch findet ihr hier mehr Texte als Videos. Damit könnt ihr gut die wichtigsten Aspekte vor der Arbeit nochmal durchlesen.

3. GeoGebra: Alle von euch, die Herrn Marquart schon mal im Unterricht hatten, kennen diese Seite sicherlich. Hier werden Funktionen anschaulich gemacht, die ihr sogar individuell mithilfe von Schiebereglern verändern könnt – an dieser Stelle nochmal danke Herr Marquart, dass Sie Ihre Begeisterung für diese Seite mit uns teilten.

YouTube-Kanäle zum Lernen

1. MrWissen2go: Auf diesem Kanal findet ihr einen sachlichen und detaillierten Überblick über viele Themen, um diese besser verstehen zu können.

2. Simpleclub: Der Klassiker, jeder von euch kennt bestimmt die Videos von Simpleclub. Kurz vor der Arbeit rettet euch dieser Kanal, wenn ihr bisher nur Bahnhof verstanden habt und gerade völlig überfordert seid.

3. Sommers Weltliteratur to go: Ihr quält euch gerade durch Werke wie Steppenwolf, Faust, Wilhelm Tell und Co? Hier findet ihr die perfekte Zusammenfassung, lustig und einfach erklärt.

Sarah

Sarah

2 Gedanken zu “Der Weg zum Erfolg: Die ultimativen Lern-Tipps

  1. Hallo zusammen,

    tolle Tipps! Ich würde aber gerne noch etwas ergänzen. Wollt ihr das gelernte Wissen auch langfristig speichern, ist neben Wiederholung insbesondere das Verknüpfen von Wissen wichtig. Stellt also wenn möglich Verbindungen zwischen verschiedenen Lerninhalten her (zum Beispiel mit Concept Maps in denen ihr auch die Art der Verbindung benennt, dafür gibt es auch kostenlose Tools). Macht euch außerdem immer Beispiele, sodass ihr das Wissen auch mit dem was ihr bisher kennt verknüpft. So gelingt es am besten sich das Wissen auch länger zu merken.
    Ich wünsche allen ein erfolgreiches Schuljahr!

    Liebe Grüße
    Daniela (Abi, 2013)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.