Krieg unter Ländern und Krieg unter uns

Krieg unter Ländern und Krieg unter uns

Der Krieg in der Ukraine betrifft uns alle und das trotz der großen Entfernung. Einige sind zwiegespalten und verwirrt, doch leider richtet sich ihre Wut oft gegen die Falschen.

So gab es in Deutschland in letzter Zeit leider wiederholt dikriminierende und schädigende Handlungen gegenüber in Deutschland lebenden Russen. So wurden beispielsweise in Nordrhein-Westfalen die Scheiben eines russischen Supermarktes eingeschmissen und die Front bemalt. Dies ist ein inakzeptabler Akt, der möglicherweise mit dem Ukraine-Konflikt zusammenhängt. Diese Aktionen treffen meist die falschen Menschen, denn viele russische Bürger oder Menschen mit russischen Wurzeln unterstützen Vladimir Putins Kriegsakt nicht.

Doch nicht nur in Deutschland gibt es diese Art der Diskriminierung, sondern auch in den USA, wie es das Beispiel einer aus Russland stammenden US-Amerikanerin zeigt, deren russisches Restaurant seit Anfang des Konfliktes über 60% der Kunden verloren hat. Zudem bekommt sie seitdem regelmäßig Anrufe von Unbekannten, die sie auf verschiedenste Art beleidigen.

Diese Form der Diskriminierung sorgt im Endeffekt nur für eine tiefere Spaltung der Menschen und ist vielen gegenüber komplett unfair. So wollen wir euch dazu aufrufen, mehr Acht aufeinander zu geben und zu versuchen, jedem ohne jegliche Vorurteile zu begegnen.

Maxime

Maxime

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.