Trotz Smartboards nicht schlauer?

Trotz Smartboards nicht schlauer?

Wenn man sich unseren Alltag anschaut, wird man in so gut wie allen Bereichen Aspekte der Digitalisierung finden. Mittlerweile hat fast jeder ein Handy und auch sonst wurden bereits seit einiger Zeit immer mehr Alltagsgegenstände digital. Allerdings ist die Digitalisierung bis jetzt an vielen, oder sogar den meisten Schulen in Deutschland, so auch am GiPS, noch nicht so wirklich angekommen.

Bisher wurden am GiPS in vielen Klassenräumen und für den größten Teil des Unterrichts Kreidetafeln und Tageslichtprojektoren genutzt, wie sie bereits zur Schulzeit vieler unserer Eltern eingesetzt wurden. In einigen anderen Räumen gab es bereits mal mehr mal weniger funktionierende Beamer, nur in einigen der Fachräume gibt es schon etwas länger Smartboards.

Dies sollte sich Ende des letzten Schuljahres ändern: 

Es wurden in den ersten Klassenräumen die normalen Tafeln durch Smartboards ersetzt, welche danach jedoch, aufgrund technischer Probleme, erstmal trotzdem nicht für den Unterricht genutzt werden konnten. Zu Beginn dieses Schuljahrs wurden nun in vielen weiteren Räumen nach und nach ebenfalls Smartboards installiert, die jetzt mehr Möglichkeiten für einen digitalisierten Unterricht bieten, ohne dass man jedes Mal, zum Beispiel für ein kurzes Video, den Raum wechseln muss.

Und auch für die Lehrer bieten sich mittlerweile, durch Tablets die von der Schule gestellt werden, deutlich mehr Möglichkeiten ihren Unterricht digitaler zu gestalten.

Jedoch gibt es bei der Digitalisierung und mit den ganzen neuen technischen Geräten an der Schule natürlich auch Probleme. Zum einen haben einige Lehrer noch Probleme die neuen Geräte zu nutzen und natürlich macht die Technik selber auch immer wieder Probleme. Vor allem durch teilweise veraltete Computer oder Laptops in den Räumen passiert es immer wieder, dass diese sich nicht mit den Smartboards verbinden lassen oder ähnliche Probleme auftreten.

Alles in allem ist das GiPS, trotz der Probleme die immer wieder mal vorkommen, durch die neuen Geräte jetzt einen großen Schritt weiter, wenn es um die Digitalisierung geht.

Folgt uns gerne auf Insta und Snap!
Lena Berghammer

Lena Berghammer

2 Gedanken zu “Trotz Smartboards nicht schlauer?

  1. Mir gefallen die Artikel des neuen Teams und ich wünsche allen gute Recherche und tolles Schreiben.
    Allerdings fand ich den Titel dieses Artikels etwas verwirrend und mir erschließt sich auch der Mehrwert des Artikels, zumal die Frage im Titel nicht beantwortet wurde.
    Ich hätte noch Wünsche für weitere Artikel:
    1. Eine Vorstellung der neuen Redaktion wie es ihn bereits bei den anderen zwei Jahrgängen gab
    2. Weitere Lehrerinterviews, falls dies nicht schon bereits in Arbeit ist.
    3. Schülerumfragen und Meinungen zu aktuellen Themen und Geschehnissen an der Schule. Auch allgemein über aktuelle Geschehnissen in der Schule aufklären, ich habe über 3 Ecken mitbekommen, dass es nun Wasserspender eine an der Schule geben soll. Das stand bereits zur Diskussion als ich noch Schüler war und das ist schon lange her.
    4. Ein Tippspiel zur WM und vielleicht noch einen Artikel weshalb man die WM eigentlich boykottieren sollte. Und die Winterspiele in Saudi Arabien auch.

    Besprecht euch und entscheidet gemeinsam.
    Ein treuer Leser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert