Wahlrecht für Frauen

Wahlrecht für Frauen

Nachdem wir letzte Woche die Menschenrechte behandelt haben, wird es diese Woche um Frauenrechte gehen.

Wahlrechte für Frauen gab es zum ersten mal am 14.10.1893 auf den Cookinseln, wo die Frauen zum ersten mal wählen gehen durften, obwohl offiziell Neuseeland der erste Staat mit aktivem Wahlrecht war.
Deutschland wurde zum weltweit achten Staat mit Wahlrechten für Frauen, als dies am 12.11.1918 in der Weimarer Republik entschieden wurde.

Generell wurde in den Jahren 1918-1928 in über 30 Ländern das Frauenwahlrecht eingeführt. Darunter auch in Ländern wie den USA, dem Vereinigten Königreich oder Simbabwe.
Eine zweite große Welle gab es nach dem zweiten Weltkrieg. Von 1944-1950 wurde in beinahe 50 Ländern das Wahlrecht für Frauen eingeführt, unter anderem in Frankreich, Italien, Japan und in China.
Nach und nach haben mittlerweile Frauen in fast allen Länder das Wahlrecht. Allerdings gibt es leider bis heute Ausnahmen, wie zum Beispiel Saudi-Arabien.

Am Mittwoch gibt es einen Artikel zur allgemeinen Emanzipation.
Also bleibt gespannt!

Florian

Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.