Wie stehlen Hacker Daten?

Wie stehlen Hacker Daten?

In den letzten Jahren stieg die Cyberkriminalität immer weiter an und immer mehr Menschen werden Opfer dieser.
Die Angriffe können durch verschiedene Wege eingeschleust werden. Um einen sogenannten Trojaner auf dem Computer des Endbenutzers zu installieren, werden die Menschen dazu verleitet, sich diesen herunterzuladen. Häufig ist er in exe-Dateien, Word Dokumenten oder PDF-Dokumenten versteckt. Dadurch können Hacker leichter die Dateien des Computerbenutzers stehlen ohne dass dieser überhaupt merkt, einen Trojaner heruntergeladen zu haben.

Medien berichten, dass Hacker Microsoft-Teams nutzen, um Malware, eine bösartige Software, zu verbreiten. Die Taktik dieses Angriffs besteht darin, sich Zugangsdaten von MitarbeiterInnen für Microsoft 365 zu ergaunern, die ihnen Zugriff auf alle Anwendungen der Microsoft-Suite geben. Da Microsoft 365 auch eine nicht sehr weit verbreitete Plattform ist, ist es für Angreifer nicht sehr schwierig, an die Daten zu kommen. Cyberkriminelle greifen vor allem auf Social-Media-Plattformen, Messaging-Apps, Spiele und sogar Dating-Apps zu. Diesen Angriff nennt man Phishing.
Daher ist es wichtig, jede Software von Drittanbietern einer detaillierten Sicherheitsprüfung zu unterziehen, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Kerem

Kerem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.